[Pearl S. Buck] Söhne

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie fandet ihr das Buch?

100% 100% 
[ 1 ]
0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
 
Stimmen insgesamt : 1

[Pearl S. Buck] Söhne

Beitrag von Viasalar am Mo Sep 13, 2010 1:04 am


In diesem zweiten Teil der großen Familiensaga wird der Lebensweg der drei Söhne des Bauern Wang Lung erzählt. Die durch die Revolutionswirren und den westlichen Einfluss bedingten Veränderungen erfassen auch die Söhne: Sie wenden sich vom traditionellen Weg der Vorfahren ab. Der Untergang der Bauern-Dynastie zeichnet sich ab. Nach dem Tod des Vaters wird das Erbe geteilt. Im Mittelpunkt des Geschehens steht Wang der Tiger, der den Beruf des Kriegers ergreift und zum Offizier eines Revolutionsheers aufsteigt. Auch sein Sohn soll diese Laufbahn einschlagen und nicht zur "guten Erde" seines Großvaters zurückkehren.

zum ersten Band

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Pearl S. Buck] Söhne

Beitrag von Viasalar am Mo Sep 13, 2010 2:17 am

Der Klappentext trifft die Sache nicht ganz, es ist aber schwer, es besser zu beschreiben.
Der erste Band hat mich total fasziniert. Dieser hält auch was er verspricht, hat den gleichen tiefen fesselnden Stil, aber die tiefe Menschlichkeit des ersten Bandes fehlt ihm, was ich sehr erstaunlich finde. Er ist viel grausamer und trister obwohl die Söhne es eigentlich viel besser haben sollten als ihr Vater, schließlich sind sie viel reicher und angesehener. Aber gerade deshalb fürchten sie sich so sehr vor dem gemeinen Volk und vor Armut, dass sie überhaupt nicht mehr die Dinge schätzen können, die sie haben, und ihr Leben wird öde und trostlos. Das ist ein guter Gedanke und gut durchgesetzt, aber obwohl man es öfter vermutet tritt keine Änderung ein, höchstens eine Andeutung auf der letzten Seite. Trotzdem ein ganz tolles Buch und ich bin gespannt auf den 3. Teil.

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten