Reime

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Reime

Beitrag von Viasalar am Sa Apr 26, 2008 2:03 pm

Findet ihr, dass Reime bei Gedichten wichtig sind?
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Raser_v3 am Fr Mai 09, 2008 6:49 pm

Naja ein bischen
avatar
Raser_v3
Tintenpatron
Tintenpatron

Männlich
Anzahl der Beiträge : 661
Alter : 23
Ort : Bei mir
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 30.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.sysprofile.de/id101664

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Raser_v3 am Di Jun 03, 2008 4:04 pm

Oder fine einmal ein NORMALES gedicht das sicht nicht reimt

_________________
[img]http://img180.imageshack.us/img180/7126/unbenannt6y.jpg[/im.g]
avatar
Raser_v3
Tintenpatron
Tintenpatron

Männlich
Anzahl der Beiträge : 661
Alter : 23
Ort : Bei mir
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 30.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.sysprofile.de/id101664

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Levassa am Do Jun 12, 2008 6:41 pm

Was?

Ich finde die Gedichte, die sich nicht reimen immer ein bisschen geschmacklos, weil die Autoren in die Art von Gedicht immer viel mehr Infos reinpacken.

_________________
Alles ist eine Sache der Einstellung
avatar
Levassa
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1784
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 911
Anmeldedatum : 21.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://woerterwasserfall.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Mitsuki am Fr Jun 13, 2008 10:58 pm

Also meine Gedichte reimen sich grundsätzlich nicht... das klingt so albern... außerdem ist Gedicht nicht gleich Reim.
avatar
Mitsuki
Buchstabensuppe
Buchstabensuppe

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 85
Alter : 24
Tropfen : 3
Anmeldedatum : 25.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Raylan am Do Jun 19, 2008 7:18 pm

also es gibt ja reime auf die man echt langsam verzichten könnte wenn da mal wieder was neues käme
ich meine ich hasse gedichte sowieso außer sie ergeben keinen sinn und desshalb hab ich erst ein einziges gutes gedicht geschrieben, dass ist aber irgendwo verloren gegangen.... 😢 na ja vielleicht grab ich es irgendwo mal wieder aus.... Wink
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Levassa am Do Jun 19, 2008 8:08 pm

Ich hoffe es! Smile
avatar
Levassa
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1784
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 911
Anmeldedatum : 21.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://woerterwasserfall.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Raylan am Do Jun 19, 2008 8:18 pm

ka wo es sein könnte Neutral
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Viasalar am Di Jul 08, 2008 10:21 pm

@Mitsuki: Das find ich grad gut! Ich finde auch, dass sich ein Gedicht nicht reimen muss, jedenfalls nicht nach "Reim dich oder ich fress dich"

@Raserv3(oder wie du auch immer grad heißt): Ließ mal ein paar Gedichte von Heine und erechne die relative Häufigkeit, dass sie sich reimen!
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Raylan am Mi Jul 09, 2008 6:21 pm

Viasalar schrieb:@Raserv3(oder wie du auch immer grad heißt): Ließ mal ein paar Gedichte von Heine und erechne die relative Häufigkeit, dass sie sich reimen!

liegt sie zufällig bei 99,99% ?
Shocked
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Viasalar am Mi Jul 09, 2008 9:17 pm

??? Hast du eines gefunden, das sich reimt?
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Raylan am Mo Jul 14, 2008 3:04 pm

äh nein aber ich hab auch noch keines gelesen.... Eigentlich war es eine Frage..... also gibt es keines das sich reimt?
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Viasalar am Mo Jul 14, 2008 6:19 pm

Nicht viele.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Raylan am Do Jul 24, 2008 6:01 pm

hm was ist eigentlich der Grundgedanke von diesem Thema hier nochmal??
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Levassa am Do Jul 24, 2008 7:10 pm

Ob es wichtig ist, das sich Gedichte reimen Rolling Eyes

_________________
Alles ist eine Sache der Einstellung
avatar
Levassa
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1784
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 911
Anmeldedatum : 21.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://woerterwasserfall.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Viasalar am Do Jul 31, 2008 6:47 pm

Also, ich reiß die Klappe nicht mehr ganz so weit auf. Ein Gedicht muss neuerdings nämlich auch kein Metrum haben. Aber für mich klingt das auf alle Fälle schöner!

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Miro am Sa Sep 06, 2008 4:25 pm

gedichte... das heißt nicht das es sich reimt, nicht mal das es metrum hat
aber wenn es reim, metrum und tieferen sinn hat, dann ist es was wert, wer ohne reim schreibt, kanns vielleicht einfach nicht...
avatar
Miro
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2618
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 2652
Anmeldedatum : 10.07.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Viasalar am Di Sep 16, 2008 7:27 pm

Oder wills nicht erzwingen, was oft auch lockerer und schöner klingt.

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Viasalar am Di Sep 16, 2008 7:28 pm

Es gibt andere Tricks als Reime, um einem Gedicht Nachdruck zu verleihen, welche, die sogar schöner sein können.

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Miro am Fr Sep 26, 2008 7:06 pm

ach ja: ich meinte nicht, dass leute, die nicht reimen, schlechte dichter sind!
bitte nicht missverstehen

und ich muss via recht geben
avatar
Miro
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2618
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 2652
Anmeldedatum : 10.07.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Viasalar am Fr Sep 26, 2008 7:53 pm

JUHU!

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von leseratte am Do Jan 29, 2009 12:06 pm

Ich liebe Gedichte die sich reimen. Diese kann ich persönlich auch beser lernen als welche, die sich nicht reimen. Manchmal ist des der Reim der den Witz eines Gedichtes ausmacht.

Hier ein Beispiel, welches mit Sicherheit jeder kennt:
http://www.familie-ahlers.de/witze/dunkel_wars.html

Gedichte mit Reimen haben einfach einen ganz besonderen Charme.

_________________
Weisheit ist wenn man weis, dass man nicht weise ist.
Was die Weisheit heute nicht vermag, gelingt dem Glück vielleicht morgen.
avatar
leseratte
Leseratte
Leseratte

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 396
Alter : 26
Ort : Neusäß-Steppach
Tropfen : 543
Anmeldedatum : 28.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Viasalar am Fr Jan 30, 2009 9:29 pm

Das stimmt natürlich, aber nur bei humorvollen Gedichten, sonst gibt es ja keinen Witz des Gedichtes, den der Reim ausmachen könnte.

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Rhia am Mo Mai 23, 2011 10:41 pm

Also was man hier fuer Threads ausgraebt, wenn man lang genug sucht....

Ich kann mich erinnern, dass man in der Grundschule lernt, dass ein Text dann ein Gedicht ist, wenn er sich reimt. Wie nach der Ansicht von Martin Opitz, "ein Dichter ist nur dann ein Dichter, wenn er reimt..."

Reime und Metrum geben einem Text eben eine Art Korsett, finde ich und eine Menge an Aesthetik und heben den Text oft auch auf einen sehr "hohen" Stil, also so, dass das Reimen und die Korrektheit des Versmasses vor dem Inhalt zu stehen scheinen und alles sehr gekuenstelt wirkt.
Lustig finde ich das bei ironischen Gedichten, wie Heine, W. Busch oder manchmal auch Bert Brecht.

Ich finds aber auch schade, weil dann die Gefahr besteht, dass zwischen ernstem Gedicht und Leser immer eine Distanz bleibt, wenn das Reimschema zu sehr in sich geschlossen bleibt.

Das wichtigste an einem Gedicht finde ich, ist, dass die Aussage, das Gefuehl herueberkommt und das kann ein Dichter je nach Thema und Begabung und Publikum mit oder ohne Reim.
Ein gutes Reimgedicht ist meiner Meinung nach, eines, bei dem man erst die Aussage erfasst und dann erst sieht, dass es sich reimt, dann ist der Reim vollkommen... Very Happy

_________________


Ποταμοῖς τοῖς αὐτοῖς ἐμβαίνομέν τε καὶ οὐκ ἐμβαίνομεν, εἶμεν τε καὶ οὐκ εἶμεν.

In die selben Flüsse steigen wir und steigen wir nicht, wir sind es - und wir sind es nicht.
(Heraklitus Ephesius, Fragmenta)
avatar
Rhia
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 569
Alter : 27
Ort : Augsburg
Tropfen : 980
Anmeldedatum : 25.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Viasalar am Do Mai 26, 2011 11:37 am

So wie bei Rilke? =) Ja das stimmt, ein gereimtes Gedicht hat natürlich einen ganz besonderen Reiz, aber es passiert halt doch oft, dass die Wortwahl unterm Sich-reimen-müssen leidet. Iwie hab ich in diesem thread bisher nur totalen Müll geschrieben und das tut mir leid... Im Großen und Ganzen hat beides sein Für und Wieder, ich würde jedenfalls nicht sagen, dass der Reim etwas grundlegend wichtiges bei einem Gedicht ist.

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Rhia am Do Mai 26, 2011 5:59 pm

Jaaaa wie bei Rilke... Da kann jemand wohl Gedanken lesen, gell Wink ^^

Wenn man das Wort Lyrik zurückverfolgt, ist es ja eine Dichtung die zum Spiel der Lyra gehört und daher wird es eben ein Überbleibsel des musikalischen Ursprungs sein... Smile

_________________


Ποταμοῖς τοῖς αὐτοῖς ἐμβαίνομέν τε καὶ οὐκ ἐμβαίνομεν, εἶμεν τε καὶ οὐκ εἶμεν.

In die selben Flüsse steigen wir und steigen wir nicht, wir sind es - und wir sind es nicht.
(Heraklitus Ephesius, Fragmenta)
avatar
Rhia
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 569
Alter : 27
Ort : Augsburg
Tropfen : 980
Anmeldedatum : 25.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Viasalar am So Mai 29, 2011 8:34 pm

also wäre dann theoretisch alles, was auch ein lied sein könnte, Lyrik?

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Rhia am So Mai 29, 2011 9:30 pm

Ich glaube schon Smile Ich finde man sieht es ein bisschen an Volksliedern, oder^^?

_________________


Ποταμοῖς τοῖς αὐτοῖς ἐμβαίνομέν τε καὶ οὐκ ἐμβαίνομεν, εἶμεν τε καὶ οὐκ εἶμεν.

In die selben Flüsse steigen wir und steigen wir nicht, wir sind es - und wir sind es nicht.
(Heraklitus Ephesius, Fragmenta)
avatar
Rhia
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 569
Alter : 27
Ort : Augsburg
Tropfen : 980
Anmeldedatum : 25.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Reime

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten