[Sophokles] Antigone

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie fandet ihr das Buch "Antigone"

50% 50% 
[ 1 ]
50% 50% 
[ 1 ]
0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
0% 0% 
[ 0 ]
 
Stimmen insgesamt : 2

[Sophokles] Antigone

Beitrag von Viasalar am Mi Okt 07, 2009 5:32 pm

In der 442 v. Chr. geschriebenen Tragödie „Antigone“ von Sophokles wird die Antinomie zweier gleichberechtigter Prinzipien, die Verletzung des Rechtes des Staates und der Familie/des Göttlichen, dargestellt. Polyneikes, der Bruder Antigones bleibt unbestattet am Ort des Zweikampfes mit seinem gleichfalls getöteten Bruder Eteokles liegen. Dennoch begräbt ihn Antigone alleine, ohne die erbetene Hilfe ihrer Schwester Ismene. Auf Befehl Kreons legt man den toten Körper wieder frei, und bei einem Wiederholungsversuch wird die Täterin gestellt. Kreon verurteilt Antigone zum Tode. Ihr Verlobter, Kreons Sohn Haimon, versucht vergeblich, den Vater zur Zurücknahme seines Richterspruches zu bewegen. Man führt Antigone zur Hinrichtung in ein Felsengrab. Der blinde Seher Teresias versucht Kreon zur Besinnung zu bringen, doch dies gelingt ihm erst mit der Prophezeiung unvermeidlichen Unglücks. Kreon will nun eigenhändig Antigone befreien und Polyneikes bestatten. Sein Entschluss kommt jedoch zu spät. Antigone hat sich in der Grabkammer erhängt und Haimon hat sich an ihrer Seite umgebracht. Auch Kreons Gemahlin Eurydike stirbt den Freitod angesichts katastrophaler Entwicklungen. Vereinsamt und gebrochen bleibt Kreon zurück.

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Miro am Sa Okt 10, 2009 11:32 am

Ein Musterbeispiel der klassischen Tragödie!
Und allein deswegen schon lesenswert xD
avatar
Miro
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2618
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 2652
Anmeldedatum : 10.07.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Viasalar am Do Nov 12, 2009 7:16 pm

Ich hab das Buch als solches gar nicht gelesen, aber die Geschichte kenn ich und mag sie einfach sehr gern, vor allem, weil es eine der wenigen griechischen Sagen mit einer weiblichen Hauptperson ist.
Mich fasziniert sie auch wegen der gezeigten Lebenseinstellung: Die Familie ist schon seit Generationen verflucht und es gibt keinen Ausweg für ihre Mitglieder, als eines grausamen Todes zu sterben. Ich finde, das sagt viel über die antike Lebenshaltung aus.

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Miro am Do Nov 12, 2009 7:21 pm

Der Fluch besteht darin, dass zwei einander ebenbürtige Charaktere konträre, richtige Einstellungen haben. Es existiert Kompromißlosigkeit und keiner kann nachgeben.. das ist die Tragödie...

Via, ich könnte dir meine Ausgabe ausleihen^^
avatar
Miro
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2618
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 2652
Anmeldedatum : 10.07.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Viasalar am Do Nov 12, 2009 8:16 pm

OK, das auch, aber soweit ich mich erinnere, ist doch die ganze Familie verflucht:
Laios hat sich in irgendein Kind verliebt, es entführt und wurde damit bestraft, dass sein Sohn Ödipus ihn tötete und seine Frau Iokaste heiratete. Ödipus hatte damit auch irgendwie was Böses gemacht (obwohl er es gar nicht wusste^^), durfte aber auch nicht unbestraft bleiben.
Deshalb ist in Theben eine Seuche ausgebrochen, die so lange dauern sollte, bis der Mörder von Laios gefunden war. Ödipus hat diesen Mörder und alle seine Nachkommen verflucht, ohne zu wissen, dass er selbst der Mörder ist.(Alzheimer lässt grüßenXD) Als er es herausfand, hat er seine Frau ermordet, sich selbst die Augen ausgestochen und wurde schließlich von seiner Tochter Antigone in die Unterwelt geführt. Auf der Familie lastete aber immer noch der Fluch, den Ödipus über sie ausgesprochen hat.
Deshalb müssen die vier Kinder Polyneikes, Eteokles, Antigone und Ismene auch so leiden.^^

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Miro am Fr Nov 13, 2009 6:39 pm

natürlich ist das der mythologische grund des konflikts, aber ich wollte es, wenn wir das buch hier schon besprechen, auf das rationale niveau von nur dieser teilgeschichte bringen und das erklären...

Der Fluch geht durch die ganze Familie, ja.
Aber in Sopokles Buch besteht er nur aus dem Konflikt Antigone-Kreon^^

Aber hast du gut zusammengefasst^^
avatar
Miro
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2618
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 2652
Anmeldedatum : 10.07.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Viasalar am Do Nov 19, 2009 10:08 pm

Naja, ich weiß nicht, inwiefern man sehr rationell über Sagen sprechen kann...

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Miro am Fr Nov 20, 2009 12:00 pm

es gibt ein hintergründlich-rationales, das geht schon^^
avatar
Miro
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2618
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 2652
Anmeldedatum : 10.07.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Viasalar am Di Nov 24, 2009 4:38 pm

OK^^

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Viasalar am Mi Apr 21, 2010 8:54 pm

Was heißt hintergründlich-rational?

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Miro am Mi Apr 21, 2010 10:09 pm

ein halbes jahr später....^^

das heißt das, was dabei rauskommt wenn man hintergründig (gegenteil von offensichtlich Razz) und rational zusammenfügt Very Happy
avatar
Miro
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2618
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 2652
Anmeldedatum : 10.07.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Viasalar am Mi Apr 21, 2010 10:20 pm

aha

_________________
cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops VIVE LES CYCLOPES cyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclopscyclops

Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Sophokles] Antigone

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten