Geschichten!!

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Geschichten!!

Beitrag von Raylan am Fr Jan 25, 2008 8:00 pm

Hallo Leute also ich hab mindestens 10 angefangene aber unfinished storrys auf meinem Pc und ich hab mir gedacht, da ihr ja alle so gerne schreibt und lest könnte man ja mal versuchen hier per internet eine Geshcichte auf die Beine zu stellen. Die Regeln sind einfach alles erlaubt außer verbalitäten/ausdrücke nun jeder hat seinen eigenen Schreibstil :lol: das macht es ja so toll zusammen zu schreiben ich fang hier mal an :

Prolog:

In einer Zeit, lange nachdem die Menschen sich in den Atomkriegen selbstzerstörten, in der die Erde sich wieder erholt hatte und dieser schreckliche Krieg in Vergessenheit geraten ist, gibt es keine großen Städte mehr, nur kleine Dörfer in denen die letzten Menschen, die diesen Krieg erstaunlicherweise überstanden hatten, leben. Außerdem ist da noch der große Wald, der wiederentstanden ist. Auf der einen Seite wird der Wald von dem Meer begrenzt auf der anderen von einem riesigen Gebirge. Auf der dritten Seite befindet sich die weite Steppe und auf der letzten Seite beginnt irgendwann das Moor. Die Überlebensbedingungen haben sich gewandelt. Es zählt nun nicht mehr die Computertechnik, sondern dass Jagen und Überleben. Doch auch in dieser Zeit gibt es Legenden und Sagen wie in unserer. So gibt es Legenden über Elfen oder elfenartige Wesen, aber es gibt auch die Legende über vier höhere Wesen, die die Erde mehr oder weniger vor ihrem schrecklichen Atom-Ende retteten. Die Menschen haben wieder den Respekt vor der Natur, den sie verloren hatten, als ihre Technologien besser wurden. Auch denken viele wieder an Geister, obwohl noch niemand je einen gesehen hat. Auch von den vier Wesen wollen die Menschen behaupten dass sie existieren. Ich will euch nicht abhalten in diese Welt einzutauchen, und ich will auch nicht verschweigen, dass es hier um mehr geht als nur um die Zerstörung der Welt und die Erholung der Erde. Ich will euch nicht ängstigen euer Leben zu leben. Aber ich will, dass ihr nachdenkt. Denn ich war dabei als es geschah. Als die Zeit sich veränderte und als die Menschheit sich veränderte. Ob zum Guten oder Schlechten, dass kann ich nicht beurteilen, aber es wird immer die Legenden geben, die uns an eine längst vergangene Zeit erinnern....

Kapitel 1:

Ich wachte auf, setzte mich auf und verzog das Gesicht. Was war dass für ein abscheulicher Gestank? Mir war schlecht. Es war als währe Fleisch in der Feuerstelle verbrannt. Aber dass konnte nicht sein, denn ich hatte das Feuer ausgemacht. Ich sah auf und bemerkte wie Cande vor der Feuerstelle kniete und darin herum stocherte. Ich habe Cande immer beneidet wegen ihrer schönen dunklen braunen Haare. Sie sind wirklich etwas besonderes, denn sie kann ohne Probleme alle Farben tragen und sieht in dem leuchtendsten rot und dem samtensten blau immer noch gut aus. Doch jetzt sah ich etwas, dass mich verwirrte. Cande lächelte immer, egal ob sie gerade traurig oder wütend war, doch jetzt waren ihre Augen dunkel und das glimmen in der Feuerstelle, dass sich in ihnen spiegelte verlieh ihnen etwas gefährliches. Ich hielt die Luft an, denn ich musste schlagartig an die Geschichte über Vampire denken. Auch diese Geschöpfe aus der alten Zeit hatten rote Augen. Aber gab es so etwas hier überhaupt? Vampire hatten vor den Atomkriegen gelebt, auf der alten Erda, oder wie die Menschen den Planeten damals nannten. Aber dann hatte sich die Zeit gewandelt, aus der Zerstörten Erda war der neue Themis entstanden. Cande bewegte sich und drehte sich zu mir um. „Guten morgen Arjuna“

(bitte schreibt einfach weiter!!)
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am Sa Jan 26, 2008 12:16 am

Sorry, ich hab grad nicht genug Zeit, aber ich wollte nur mal sagen, dass das eigtl. in "Alles rund um Prosa" gehört. Wenn du das evtl. verschieben könntes, wärs ein bisschen besser, OK? flower
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raylan am Sa Jan 26, 2008 12:24 am

kannst du das nciht für mich machen ich muss off hdl I love you :cherry: king
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am Sa Jan 26, 2008 12:26 am

Ich weiß aber nicht, wie das geht. Rolling Eyes
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Levassa am Sa Jan 26, 2008 12:29 am

alles muss man selber machen
avatar
Levassa
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1784
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 911
Anmeldedatum : 21.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://woerterwasserfall.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am Sa Jan 26, 2008 12:33 am

Ich glaubs nicht, das sag ich heut schon zum zweiten mal zu dir, Lev.

DANKE
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Levassa am Sa Jan 26, 2008 12:35 am

Very Happy Gerne
avatar
Levassa
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1784
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 911
Anmeldedatum : 21.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://woerterwasserfall.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am Sa Jan 26, 2008 2:52 pm

Allein der Ton ihrer Stimme verriet mir, dass etwas nicht in Ordnung war. "Was ist passiert?", fragte ich erstaunt. Als ich sprach, zuckte sie zusammen und drehte sich blitzschnell zu mir um, als hätte sie erwartet, das Geräusch käme nicht von mir, sondern von irgendeiner Gefahr, die hinter mir lauerte. Sie starrte mich einen Augenblick mit weit aufgerissenen Augen an Shocked (sorry), fing sich aber sofort wieder und lächelte mir zu. "Gar nichts, was soll schon sein?" Sie glaubte im Ernst, ich hätte nicht bemerkt, wie verschreckt sie war. "Wovor hast du Angst?" -"Ich habe keine Angst!" "Und warum schaust du dann ununterbrochen in den Wald?" -"Tu ich nicht!" Doch noch während sie sprach, huschte wieder einer ihrer unsicheren Blicke durch Bäume. Ich wusste nur zu gut, dass eine weitere Diskussion sinnlos war, Cande konnte zwar nicht verbergen, dass die Geheimnisse hatte, aber dafür schützte sie diese so gut, dass man nie erfahren konnte, was es war, nicht einmal, um was es ging. Aber ich hatte das Gefühl, als wäre es dieses Mal anders als sonst. Irgendetwas verriet mir, dass sie dieses Geheimnis gerne mit jemandem teilen würde, dass sie mir nur nicht genug vertraute. "Ich sags auch niemandem weiter!", versprach ich. "Hör mir doch zu, Arjuna! Ich hab keine Angst!" Ich hatte Cande noch nie so laut schreien hören. Es hatte etwas Grausames an sich, wenn sie so schrie, und ihre Augen flackerten im Schein des Feuers so, dass es mir richtig Angst machte. Aber es stärkte nur weiterhin mein brennendes Verlangen, dieses Geheimnis zu lüften. Es kam mir inzwischen so vor, als habe es nichts mit den Gerüchten zu tun, über die Mädchen nun mal miteinander tuscheln, um anderen Angst zu machen, es war mir, als habe Cande selbst im Wald irgendetwas bedrohliches gesehen. Neugierig sah ich sie an. "Hat es etwas mit den Elfen zu tun?" -"Nein!" "Mit irgendwelchen Geistern?" -"NEIN!" Ich sah tief in ihre im Flammenschein düster glimmenden Augen, und es war, als würde diese Frage irgendwo aus mir herausbrechen, als könnte ich sie beim besten Willen nicht festhalten, auch auf die Gefahr hin, mich lächerlich zu machen. "Hat es denn etwas mit Vampiren zu tun?"
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raylan am So Jan 27, 2008 1:35 pm

(och man BecBec wie kommst du denn auf Vampiere:?: Neutral was soll ich denn da schreiben confused ach warte mal....)

"Nein, wie kommst du denn darauf?", fragte sie doch ihre Stimme verriet, dass ich richtig geraten hatte. Ich sahs plötzlich kerzengerade im Bett. Vampiere. Sie hatte einen oder mehrere Vampiere gesehen. Vermutlich wie sie gerade einen Menschen aussaugten!! Und dass hier bei uns!! In unserer Umgebung!! Hier bei uns im Wald!!! Ich schlug die Decke zurück und ging zu ihr hinüber, setzte mich neben sie. "Haben sie dich....?" ich wagte nicht einmal den Satz fertig zu denken. Was sollte ich machen hätten sie Cande tatsächlich..... "Wer und was denn??" sie wurde immer hecktischer und fing wie wild an im Feuer zu stochern. "Na die Vampiere, haben die dich...?" plötzlich hörte sie auf im Feuer zu stochern und ließ den Schürhaken auf den Boden fallen. Dennoch zeigte sich keine Regung in ihrem Gesicht. Sie wurde ganz ruhig. Ich nutzte die Gelegenheit ihren Hals so weit es ging mit meinen Augen zu inspizieren. Gut also am Hals war Cande nicht gebissen worden. Auch an allen Stellen, an denen die Kleidung ihre Haut nicht bedekte, schien sie keine Bissspuren zu haben. Ich atmete auf. Sie hatten sie also nicht gebissen und Cande würde zu keinem Vampier werden. Was war dann passiert? Hatte sie gesehen wie die Vampiere einen Menschen aussaugten?? Das konnte ich mir nicht vorstellen.... oder doch, ich konnte es sogar, aber irgendwie wusste ich das Cande in dieser Hinsicht keine Probleme hatte... Der Grund warum sie sich so komisch verhielt war ein ganz anderer.... aber welcher? "Sag mir was los ist!!", sagte ich in meiner befehlerischten Tonart. "Arjuna, lass mich einfach in Ruhe. Ich muss nachdenken..." Was sollte denn das jetzt? Erst schien sie unendlich viel Angst zu haben und dann musste sie einfach nur nachdenken? Suspect Da war was im Busch!! "Sag mir was los ist!!", forderte ich sie wiederholt auf, "sag es mir!!" Sie sah mir lange und tief in die Augen, es war als wollte sie meine Gedanken erraten. Schließlich holte sie tief Luft. "Du wirst nicht mehr erfahren als du zu wissen brauchst." Ich nickte das war immer so. Das sagte sie andauernd und meist gab sie dann eine knappe Erklärung für ihr Verhalten. "Arjuna, es gibt in unserer Welt schon sehr lange Vampiere. Sie sind uns Menschen in gewisser Weise ähnlich, aber doch nicht ganz. Es gibt immer nur einen einzigen richtigen Vampirlord und der hat meist über drei Vampirfrauen, die mit ihm ekelhafte vampirähnliche Kreaturen als Kinder haben. Doch nie wird er mit einer Vampirfrau einen Echten Vampirnachkommen haben. Das heißt nie kann aus der Verbindung Vampirlord und Vampirfrau ein neuer kleiner Vampirlord entstehen, so wie wir ihn uns vorstellen." So etwas hatte ich noch nie gehört und es kam mir etwas unwirklich vor, aber doch war ich still und hörte ihr weiter zu. "Früher war es für den Vampirlord gang und gebe einfach eine menschliche Frau zu entführen, sie zu vergewaltigen, ihr noch ein Mittel geben, dass sie zu seinem Werkzeug macht, dass sie ihm ein Kind gebärt. Einen Nachfolger. Denn es ist nicht so dass Vampire ewig leben. Er hat diese Frau dann bis zu der Geburt seines Sohnes oder seiner Tochter festgehalten. Danach hat er sie wieder ausgesetzt und sie konnte sich an nichts mehr erinnern, manchmal hat er sie auch bis zu ihrem Tode bei sich behalten wenn sie ihm sehr gut gefiel. Meist hat er dass mit über 15 Frauen gemacht bis er endlich einen Nachkommen hatte. Doch heutzutage ist das anders. Der Vampir muss sich mit dem Bürgermeistern aus der Umgebung absprechen und dann wird eine Frau ausgelost, die dann bei ihm leben muss und für ihn....." sie stockte und Tränen rannen über ihr Gesicht. Ich schloss die Augen. Das also war es. Sie war ausgelost worden. Sie musste für diesen elkelhaften Vampirlord die Gebährmaschiene spielen. Ich nahm sie in den Arm. "Du musst nicht weg gehen wenn du nicht willst!!" Sie drückte mich fest an sich. "Doch ich muss, Arjuna, sonst kommen sie töten dich und nehmen mich einfach so mit! und dass kann ich nicht zulassen du bist mir wichtiger als alles andere auf der Welt." "Aber Cande was soll ich denn machen ohne dich?? Wie soll ich weiter leben??" "Ich weiß es nicht Arjuna, aber sie werden sich nicht darum kümmern. Holen und bei sich behalten werden sie mich trotzdem."

(oooh wie traurig Sad snüff)


Zuletzt von am So Feb 03, 2008 10:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am Mo Jan 28, 2008 7:48 pm

So ist das... Jetzt wird mir mal klar, warum diese Seite erst ab 12 ist, und jetzt machst du mir das Ganze ziemlich schwer, ich hab nämlich keine Lust, diese Geschichte weiter auszubauen... Und das, wo du doch auf die Vampire gekommen bist.

"Wie viel Zeit hast du noch?", fragte ich sie. Ich wollte den Gedanken nicht aufgeben, dass sie irgendwie zu retten war. Wie genau sie von der Auslosung erfahren hatte, war mir nicht wichtig, es stand nun mal fest, dass sie ausgelost war. "Zwei Nächte und drei Tage", antwortete sie, "In der dritten Nacht kommen sie und holen mich." Ihr Blick schweifte wieder zum Feuer hinüber, und wie ihr furchtbares Schicksal in ihrer Seele loderten die düsterroten Flammen in ihren Augen. Ihre Antwort erleichterte mich. "In drei Tagen kannst du fliehen. Nimm dir eine Onite und reite damit so weit du kannst! In einem Tag hast du die östlichen Ströme hinter dir gelassen, am zweiten erreichst du die Ebenen von Liralen, und am Abend, an dem sie dich holen wollen, hast du bereits ein sicheres Versteck im dunklen Gebirge an der östlichen Küste unseres Landes gefunden. In den nächsten Tagen werden sie dich überall suchen, doch du kannst dir einen Platz auf einem Schiff suchen und wenig später beginnst du ein neues Leben an einer weit entfernten Küste, hinter dem Ozean, den kein Vampir der Welt überqueren kann." Ich war nicht sicher, ob eine Onit schnell genug laufen konnte, um Cande in nur drei Tagen diesen langen Weg zu tragen, aber ich konnte es mir vorstellen. Die Oniten waren die schnellsten Tiere auf unserem Planeten, auf denen man reiten konnte. Es waren bunt gefiederte Tiere mit zwei langen Beinen und weiten Flügeln. Es war furchtbar unbequem, auf ihnen zu reiten, da es sehr schwer war, auf ihnen sitzen zu bleiben, wenn sie liefen. Aber schnell waren sie. Ihre langen Beine trugen sie weite Strecken lang, und wenn die Beine müde waren, entfalteten sie die bunten Flügel und flogen knapp über dem Boden entlang, höher kamen sie nicht, dafür waren sie zu schwer, aber sie hielten lange durch, da sie abwechselnd fliegen und laufen konnten. Candes Gesicht hellte sich auf. "Aber woher sollen wir jetzt noch eine Onite bekommen?", fragte sie nachdenklich.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Levassa am Mo Jan 28, 2008 8:44 pm

Tja, vielleicht aus dem Supermarkt um die Ecke? Razz
avatar
Levassa
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1784
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 911
Anmeldedatum : 21.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://woerterwasserfall.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raylan am Mo Jan 28, 2008 11:46 pm

ich nehm mir morgen zeit weiter zu schreiben jetzt is es zu spät und ich muss noch schnell deutsch verbessern Rolling Eyes
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am Fr Feb 01, 2008 8:48 pm

Mach das, Yoda Very Happy
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raylan am So Feb 03, 2008 10:01 pm

(warum bin ich Yoda?? Suspect)
egal jetzt hab ich zeit weiter zuschreiben Very Happy
Aaaaaalsoooo :
(Ich bitte um Verständniss, aber damit beide Hauptpersonen leiden, müssen wir den letzten, oder die letzten zwei Sätze einfach ein bisschen verändern Very Happy)
Nun geht es echt weiter :
Schon erwartete ich, dass sich ihr Gesicht aufhellte, dass sie mich freudenstrahlend ansehen würde, doch nichts geschah. Sie sah nur noch trauriger drein. "Ach Arjuna.... Wenn es so einfach währe, denkst du wir währen noch hier?" Ich verzog das Gesicht. Was sollte denn das jetzt schon wieder bedeuten?? Doch Cande wante sich schon wieder traurig dem Feuer zu. "Arjuna, hier erzählt man so viele GEschichten über Vampire, du solltest wissen, dass sie viel schneller und viel weiter fliegen können, als eine Onite jemals an einem Tag kommen würde." Ich starrte sie erstaunt und trozig an. "Woher weißt du dass denn schon wieder?" "Ach Arjuna..." seufzte sie zum wiederholten male. "Du kannst noch nicht verstehen was passieren wird. Du wirst es verstehen.... In einigen Jahren.... irgendwann... Aber bis dahin musst du dich noch gedulden..." Ich starrte sie an. Warum war sie nur so Mutlos. "Cande du kannst das schaffen!!" redete ich auf sie ein. "Cande wir können das schaffen!!" Doch sie hörte mir in Wahrheit schon gar nicht mehr zu. Ich erinnere mich noch wie ich den ganzen restlichen Vormittag auf sie einredete und den Nachmittag und die ganze Nacht. Sie hörte mir nicht zu. Sie achtete nicht auf mich. Sie machte die Sachen die sie sonst auch Tat aber mich beachtete sie nicht. Als ich das schließlich bemerkte, war ich unendlich traurig. Warum zum Teufel wollte sie gar nicht auf mich hören?? Warum war sie nur so gemein?? Warum ließ sie mich alleine zurück?? War ich ihr denn gar nichts wert? Bedeutete ich ihr nichts? Ich wagte nicht die Fragen zu stellen die mir in diesem Augenblick, als ich erkannte dass sie nicht zuhörte, durch den Kopf schossen. Ich hatte Angst vor der Antwort. Schreckliche Angst. Am Ende würde so etwas wie : "Arjuna, ich konnte dich noch nie leiden kommen." Ich verstummte. Ich zog mich zunehmends von ihr zurück. Ich sprach kein Wort mehr mit ihr. All das unausgesprochene zwischen uns, wog schwer in der Luft. Man hätte meinen können, dass es greifbar wurde. Nichts destotrotz blieben wir still. Vermutlich bemerkte sie, dass ich nicht mehr auf sie einredete, denn sie versuchte am dritten Tag wieder mehr Kontakt zu mir zu bekommen. Sie versuchte mich zwischen durch einmal in den Arm zu nehmen. Ich werte das ab. Am Abend warteten wir schweigend, wann sie kommen würden. Schließlich legte ich micht hin. Ich war tot traurig, aber vor ihr wollte ich das nicht zeigen. Sie saß verlassen am Tisch. Auch sie weinte nicht. Kurz nach Mitternacht kamen sie. Cande nahm ihren Mantel zog ihn über und stand noch eine weile vor meinem Bett. "Arjuna..." flüsterte sie. Ich hielt ganz still, öffnete meine Augen nicht. "...ich hoffe du weißt, dass ich dich lieb habe! Ich hoffe du vergist mich nicht. Auf Wiedersehen Arjuna." Sie streichelte mich nur noch kurz über den Kopf, dann ging sie. Als die Tür zufiel setzte ich mich auf. Tränen standen mir in den Augen. Ich sah aus dem Fenster in die tief schwarze Nacht. Als ich sah wie der Vampir sie packte und zu sich riss, unterdrückte ich einen Schrei. Die Tränen konnte ich jetzt nicht mehr aufhalten. Er zog sie an sich und dann schoss er mit ihr in die Höhe und dann waren sie verschwunden....

Am Morgen kamen Leute aus dem Dorf. Sie fanden mich im Dreck vor unserem Haus kauernd, mit einem Tränen verwaschenen Gesicht. Eine heile Welt war für mich für immer zerbrochen.
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raylan am So Feb 03, 2008 10:21 pm

so ich schreib gleich weiter aber das war das ende des ersten Kapitels.
2 Kapitel

Zehn Jahre waren vergangen, seit Cande damals geholt worden war. Ich hatte das Dorf kurz nach dem Ereignis verlassen. War in die Wildnis gegangen, in der Hoffnung Ruhe zu finden, das alles verarbeiten zu können. Es war mir nie richtig gelungen. Im Dorf hatte man mich vergessen. Ich war eine Einsiedlerin und Waldläuferin geworden. Man hätte sogar meinen können, dass ich mit den Tieren im Wald reden konnte. Die Hasen liefen nicht mehr davon wenn ich auf eine Lichtung trat. DIe Rehe unternahmen keine Fluchtversuche mehr, wenn ich zu ihnen kam un sie zu streicheln. Ich war eins geworden mit der Natur, lebte mit und von ihr. Doch heute wollte ich etwas ändern. Ich hatte Cande nicht vergessen. Im Gegenteil, ich dachte jeden Tag an sie. Doch ich musste mich endlich damit auseinander setzen, warum ich so geworden war wie ich nun war. Der Grund warum ich alleine Lebte, den musste ich endlich aufarbeiten. Ich hatte mich dem Haus inzwischen auf dreißig Meter genähert. Hier waren auch sicher keine Vampire?? Nochmals vergewisserte ich mich, dass die Sonne schien, dass die Vögel zwitscherten und dass Tiere zu sehen waren. Nein, hier waren keine Vampire. Zwanzig Meter. Das Haus sah von hier wie ein Hexenhäuschen aus. Es war alt, halb verottet, weil niemand sich darum gekümmert hatte. Dort im Dreck hatte ich gelegen, nachdem sie fort waren. Dann mussten sie ja ungefähr hier gestanden haben. Das veranlasste mich schneller zu gehen. Der bloße Gedanke, hier könnte ein Vampir gestanden haben verursachte bei mir eine Übelkeit... Zehn Meter. "Halt und keinen Schritt weiter!" sagte eine Stimme. Ich blieb stehen. "Was willst du hier?" fragte der Man, denn man erkannte an der Stimme, dass es ein Man war. "Das selbe könnte ich auch dich fragen." Ich drehte mich um. Da stand ein Ritter mit schwarzen lockigen Haaren hinter mir. "Ich mache Urlaub hier in der Stadt." sagte er. "Und ich sehe mir dieses Haus an." entgegnete ich. Er runzelte die Stirn. Suspect "Das machst du aber auf sehr komische Weise." meinte er.


(er ist KEIN Vampir)
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raylan am Sa Feb 09, 2008 12:49 am

oh und zu den Personen aus dieser Geschichte bitte hier in Prosa auf Personen der Geschichte gehen und lesen!!
bitte :!: Wink
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Levassa am Mo Feb 11, 2008 3:28 pm

Ich mag wissen wie es weitergeht Sad Weiterschreiben
avatar
Levassa
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1784
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 911
Anmeldedatum : 21.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://woerterwasserfall.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am Sa Feb 16, 2008 6:43 pm

Weil Yoda zu empfehlen es sehr wäre zu verbessern sein deutsch. Ich schreib bald mal weiter, hab jetzt grad nur keine Zeit.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raylan am So Feb 17, 2008 12:42 pm

hab ich den eine schlechte deutsche Sprache???? Suspect confused
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Levassa am Di März 04, 2008 12:27 am

Nein, hast du nicht, bitte schreibt weiter! Via hat seit fast einem Monat nichtmehr vorbeigeschaut, also schreib du weiter Raylan, du bist wenigstens erst eine Woche lang nicht mehr drin gewesen!
avatar
Levassa
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1784
Alter : 25
Ort : Augsburg
Tropfen : 911
Anmeldedatum : 21.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://woerterwasserfall.forumsfree.de

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raylan am Do März 06, 2008 8:56 pm

ok ich versuchs aber Lev es hat seine Gründe warum ich nicht on kommen kann.... zb die SCHULE!! Kommst du am Montag zu uns ins Theater??
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raylan am Mo März 24, 2008 9:18 pm

Du könntest aber auch mal wieder reinschauen Levassa!!!! Sad jetzt bin ich hier ja so gaaaaanz alleine!!
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am Fr Apr 04, 2008 5:26 pm

Dein Deutsch ist gut, ich wollte dich nur aufziehen.

Ich hab nicht ganz verstanden, was für ein Haus es ist, aber ich denke doch, das von Arjuna und Cande, oder? Wenn nicht, dann diese Textstelle einfach ignorieren:

"Was interessiert es DICH überhaupt, wie ICH mir dieses Haus ansehe?" Ich sagte absichtlich "du" zu ihm, weil ich sicher war, dass er gesiezt werden wollte. Ich war normalerweise kein unhöflicher Mensch, aber irgendwie war ich ärgerlich, wie er mit mir sprach, so überheblich. Seine Stimme übertönte das Rauschen des Grases und das Zwitschern der Vögel, alles, was mir vertraut war. Ich fühlte mich dabei nicht wohl. Er sah mich nur wütend an. Dann aber fragte er: "Lebt außer dir hier noch jemand?" "Siehst du außer mir hier noch jemanden?" Ich begriff die Notwendigkeit seiner Frage einfach nicht. Es schien mir eine der Fragen zu sein, die man stellt, wenn man nicht weiß, was man sagen soll, und solche Fragen fand ich schon immer überflüssig. Er schüttelte den Kopf. "Aber...", er zögerte. Langsam begann er, mir auf die Nerven zu gehen. Er war so förmlich, überlegte vor jedem Wort, das er sprach, ob es sorgfältig genug gewählt war. Mich regte das auf. Es waren Wörter, nichts weiter, und ich hatte ihm doch wohl sehr genau zu verstehen gegeben, dass ich keinen Wert auf gestochen formulierte Kommunikation legte. "Du bist ziemlich alt, und du brauchst doch sicher manchmal Hilfe" Das war der Zeitpunkt, an dem ich ihn endgültig nicht mehr verstand. Ich war wahrscheinlich jünger als er, obwohl ich mir dessen nicht ganz sicher sein konnte, weil sein Gesicht gegen die Sonne kaum zu erkennen war. Aber alt war ich definitiv nicht. Ich war 21 Jahre alt, darauf hatte ich tatsächlich noch geachtet, obwohl es eigentlich keine Bedeutung für mich hatte. Aber ich wollte wissen, wenn ich 100 werde, und nur deshalb hatte ich all die Jahre lang Tag für Tag gezählt. Ich sah auf meine Hände herab. Sie waren rauh von der vielen Arbeit. Meine Haare hatte ich seit Jahren nicht mehr gekämmt. Das war nicht nötig, wenn man alleine lebte. Und tatsächlich sah ich vielleicht einige Jahre älter aus, als ich war. "So alt bin ich gar nicht.", erklärte ich. Er lachte. "Ich bin gerade mal 21!" Er hielt inne. "21?" Ich nickte. Er starrte mich an als käme ich von einem anderen Stern. "Warum lebst du denn dann hier? Hübsche Mädchen wie du, die so jung sind, sollten in die größeren Städte ziehen und nicht irgendwo in der Wildnis verfaulen." Jetzt reichte es mir endgültig. Gerade hatte ich für ihn noch ausgesehen wie eine alte Oma und jetzt war ich plötzlich ein hübsches junges Mädchen. Ich begriff die Logik dabei nicht. "Das geht dich alles überhaupt nichts an!", schrie ich. "Ich liebe die Wildnis, verstanden? Und ich VERFAULE nicht, ich LEBE hier!" Damit rannte ich in den Wald. Ich konnte nicht mehr mit den Leuten sprechen, ich konnte es einfach nicht mehr! Ich hatte es Jahre lang nicht getan, und ich wollte es auch jetzt nicht tun.


Zuletzt von Viasalar am Fr Apr 04, 2008 6:04 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Was ist das)
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raser_v3 am Fr Mai 09, 2008 6:54 pm

OMG SO VIELE BUCHSTABEN
avatar
Raser_v3
Tintenpatron
Tintenpatron

Männlich
Anzahl der Beiträge : 661
Alter : 22
Ort : Bei mir
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 30.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.sysprofile.de/id101664

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am Mi Mai 21, 2008 4:55 pm

Das hat ein Text halt so an sich.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raylan am Do Jun 19, 2008 7:32 pm

ich schreib demnächst mal weiter zur zeit zu wenig zeit.... Neutral
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Raylan am Sa Jun 21, 2008 1:56 pm

so demnächst ist jetzt genau 2 tage später und hier kommt die Fortsetzung Very Happy

Kapitel 3:

Ich rannte einfach ohne mich umzusehen und es war mir eigentlich auch egal ob er mir folgte oder nicht. Ich achtete nicht einmal wohin ich rannte. Ich wusste, dass ich der Natur trauen konnte. Sie umwarb mich mit ihrer Schönheit. Sie hatte mich damals davor beschützt verrückt zu werden. Die Natur war mein Leben, mein Zuhause und sie half mir zu überleben. Sollte dieser Idiot bleiben wo der Pfeffer wächst ich würde nie nein niemals in die Stadt zurückkehren wo die ganzen Gefahren warteten. Warum sollte ich meine Sicherheit auf das Spiel setzen nur um unter Meinesgleichen zu sein?
Es war einfach sinnlos. Wie immer wenn ich tief in Gedanken durch den Wald rannte kam ich bei der Lichtung heraus. Dort stand der alte Baum. Ich starrte ihn an. Er hatte mich schon immer verzaubert. So alt war er schon und doch stand er dort fest und sicher wie eine Festung. Er bot jedem Schutz der ihn Suchte, und oder jemandem der nachdenken musste einen geschützten Platz zum überlegen. Ich verlangsamte meine Schritte und ging auf den Baum zu. Warum musste alles immer schief gehen? Erst jetzt war mit bewusst geworden, dass ich nur zu dem Haus zurück gegangen war in der Hoffnung mit jemandem reden zu können. Irgendjemandem, der dort zufällig vorbei kam und mich nicht kannte. Ich lehnte mich mit einer Hand an den Baumstamm und schloss die Augen. Was ich inzwischen wusste, war dass mir der Fremde nicht gefolgt war. Doch was ich nicht wusste, war was er in diesem Moment tat.


In aller Seelenruhe stand er vor dem Haus. Es war gut gewesen, dass er sie so verwirrt hatte, dass sie gegangen war. So konnte er wenigstens ungestört seinem Geschäft nachgehen. Sein dunkelblauer Umhang flatterte im Wind. Seine Haare wurden ihm aus dem Gesicht geweht. Seine braunen Augen starrten hart auf das Haus. Er rümpfte die Nase. Sie waren schon lange nicht mehr hier gewesen, aber trotzdem war der stinkende Geruch den die Vampire verbreiteten noch nicht verflogen. Er hob seinen rechten Arm und verstellte etwas an dem Zeiterkenner. „Na dann mach mal...“, sagte er zu dem Band. Auf einmal fingen die eingravierten Zeichen an sich von dem Band zu lösen und zu leuchten. Als sich alle gelöst hatte fingen sie an um ihn herum zu tanzen. Schließlich hielten sie an und einige verblassten schnell während andere langsam verblassten. Die verschwundenen Zeichen tauchten auf dem Armband wieder auf. Ihnen schenkte er keine Beachtung. Letztendlich waren nur noch zwei Zeichen übrig. Ein Grünes, das so aussah wie ein S der Altenschrift und eines in lila, dass wie zwei sich überschneidende H’s aussah. Er betrachtete die beiden interessiert. Dann sagte er : „Ein Lord also, dachte ich mir schon, so wie es hier stinkt und vor ungefähr zehn Jahren.“ Dann wischte er einmal mit der Hand über die vor ihm schwebenden Zeichen, die verschwanden und auf dem Armband wieder sichtbar wurden. Er schob den Ärmel seines Wamses, dass er anhatte wieder über das Armband, es musste ja niemand wissen wer er war und was er tat. Er wand sich wieder dem Haus zu. „Na dann wollen wir mal sehen, ob du auch als Brutstätte gedient hast.“ Er ging langsam und bedacht auf das Haus zu. Auf der Veranda starrte er als erstes nach oben, um sich zu vergewissern, dass dort kein schlafender Vampir war. Kurz darauf hörte man die Tür zu Bruch gehen.

Als ich das Geräusch von brechendem Holz hörte wusste ich sofort, dass der Fremde etwas mit dem Haus gemacht hatte. Ich weiß immer noch nicht wieso, denn eigentlich hätte es mir egal sein können, da ich seit Jahren nicht mehr in oder überhaupt in der Nähe des Hauses gewesen war und ich hatte doch mit dem Leben dort abgeschlossen. Doch hatte ich mich wieder umgedreht und war zurück gerannt. Zurück zu dem Ort des schrecklichen Verbrechens. Als ich wieder dort stand hatte ich keine Angst mehr vor ihm und auch nicht vor den Vampiren. Ich hörte wie er in dem Haus umher schlich und anscheinend etwas suchte. Ich pirschte mich an das Haus heran. Er befand sich vor dem Estisch und starrte in die kleine Hütte. Ich hielt es nicht länger aus und so stürzte ich mich auf ihn.

Plötzlich wurde er von hinten gepackt, fast hätte ihn die Wucht von den Socken gerissen. Doch er konnte sich gerade noch aufrecht halten. Irgendetwas klammerte sich an seinen Rücken und hatte ihm die Hände um den Hals geschlungen, so dass er keine Luft mehr bekam. Er stolperte nach hinten und aus dem Haus in die Sonne hinaus. Ich hatte es zwar nicht geplant wie es passierte auf alle fälle fand ich mich nach meinem überstürzten Angriff draußen auf dem Boden wieder. Immer noch krallte ich mich an ihm fest. Er wand sich in meinem festen Griff. Ich ließ nicht los sondern schlug auf seinen Rücken ein. Er wehrte sich. Er hatte immer noch nicht erkannt, wer ihn da gepackt hielt und auf ihn einschlug. Sein erster Gedanke war es währe ein Vampir, doch nachdem Schlag zu urteilen, der ihn da immer wieder traf konnte es sich um keinen Vampir handeln. Er versuchte immer wieder sich aufzusetzen, ich klammerte mich nur noch mehr fest. Es war fast so, als würde sich ein Tier in ihm verbeißen und plötzlich wusste er WAS ihn da angriff. Er presste ein „Lass los!“ heraus, doch das hinderte mich nicht daran mich weiter festzuklammern. Auf was ich nicht gefasst war, war, dass er plötzlich nicht mehr versuchte mich abzuschütteln, sondern sich ruhig verhielt. Als er ruhig wurde, lockerte ich meinen Griff. Doch das hätte ich nicht tun sollen. Denn er packte meinen Arm. So dass ich mich nicht mehr an ihm festhalten konnte und wand sich schnell aus meinem Griff heraus. Dann hielt er mich an den Boden gedrückt fest. In meinem Kopf spielten sich schon die nächsten Szenen ab. Er wird mich vergewaltigen, dachte ich, als ich in seine wütenden Augen sah. Er wird mir damit heimzahlen, was ich gerade getan habe. Sollte ich mich ruhig verhalten einfach alles über mich ergehen lassen oder sollte ich mich wehren?
Doch so wie er mich gerade erstaunt hatte, erstaunte er mich wieder indem er mich losließ und sich einige Schritte von mir entfernte. Ich raffte mich auf. Er beobachtete mich. „Was sollte das?“, fragte er plötzlich. Ich antwortete nicht sondern machte meine Kleidung sauber. Ich hätte ihm lieber antworten sollen, denn als ich es nicht tat, packte er mich wieder und wir lagen wieder auf dem Boden er auf mir. „Was sollte das?“, wiederholte er seine Frage. Ich starrte ihn nur an. Dann schleuderte ich ihn zur Seite und schmiss mich auf ihn. „Was hattest du da drinnen zu suchen?“ Ich durchbohrte seine Augen mit meinen.
Er war total erstaunt. Sie sah so wundervoll aus. Sie war zwar wild, ungehobelt und abweisend, doch das war eine Art und Weise, die ihn anzog. Und dann noch dieser wilde und entschlossene Gesichtsausdruck. Diese durchdringend blauen Augen und die langen, verstrubbelten blonden Haare die ihr in das Gesicht fielen. Wenn er gekonnt hätte, hätte er sie jetzt geküsst. Schon hasste er sich für diese Gedanken. Sie hatte ihn angegriffen und er dachte jetzt schon daran wie.... nein er wollte das nicht. Wieder erstaunte er sie indem er antwortete. „Vampire.“ Ich war so erstaunt, dass ich lockerer lies, was er ausnützte um sich wieder auf mich zu bugsieren. „So jetzt aber zu dir, was sollte das? Wolltest du mich etwa umbringen? Bist du die Wächterin dieses Hauses oder was?“ Ich schmiss ihn wieder zur Seite und rollte mich auf ihn. „Das sind aber sehr viele Fragen.“ Wieder drehten wir uns so dass er wieder auf mir lag. „Ja und du solltest sie besser alle beantworten, sonst...“ Ich oben. „Sonst WAS?“ Er wieder oben. „Sonst bringe ich es auf einem anderen Weg aus dir heraus.“ Er unten. „Ach ja und wie? Etwa mit Folter?“ Ich unten. „Möglich...“ Wir beide nebeneinander auf dem Boden. „Ha du weißt ja noch nicht mal wie ich heiße!“ „Stimmt. Ich bin Conall und wie heißt du?“ Ich drückte ihn weg. „Was geht dich das an?“
avatar
Raylan
Tintenpatron
Tintenpatron

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 975
Alter : 25
Ort : FRIEDBERG
Tropfen : 362
Anmeldedatum : 24.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am So Jul 13, 2008 2:56 pm

Dann stand ich mit einiger Mühe auf. Während ich mir ein paar Haarsträhnen aus dem Gesicht wischte, packte er mich plötzlich am Handgelenk. "Ich weiß, wer du bist!", in seiner Aufregung schrie er fast. Erstaunt sah ich ihn an. Ich versuchte nicht, mich loszureißen, denn solange er mich nur am Handgelenk hielt, war es unwahrscheinlich, dass er mich wieder zu Boden werfen würde. "Du bist Cande. Du bist es, die vor Jahren von den Vampieren entführt wurde, die dunkle Königin." Als er Candes Namen aussprach, zuckte ich unweigerlich zusammen. "Das ist nicht war!", stotterte ich. Allein der Gedanke an Candes Entführung trieb Tränen in meine Augen. "Natürlich ist das wahr. Du hast das richtige Alter, du bist hier, an dem Ort, von dem dich vor Jahren die Vampire entführt haben. Du weigerst dich, in die Stadt zu gehen, wo du, schön wie du bist, bestimmt dein Glück finden würdest. Du kannst nicht einmal mehr richtig sprechen aus Angst vor dem, was vor dir liegt, aus Furcht vor dem, was hinter dir liegt. Du hast dein Leben aufgegeben und bist nun hier, allein in der Wildnis, ich weiß nicht warum, vielleicht um deinem Ehemann und deinen Kindern zu entkommen, um der Welt zu entgehen, um dem zu entkommen, was du bist." "Was soll ich denn sein?", fragte ich mit Tränen in den Augen. Ich schrie fast, so groß war der Schmerz in ihrem Herzen. "Du bist eine Frau, deren Leben sie den Sinn geraubt haben", antwortete er. Du hast das getan, was viele vor dir getan haben. Du bist davongelaufen. Und dir ergeht es wie ihnen allen, auf einmal musst du erkennen, dass keiner dir nachläuft, dass es keinen der Bestien interessiert, ob du da bist oder nicht. Du hast deine Aufgaben erfüllt, dein Sohn ist einer der blutrünstigsten Vampire, die die Welt je gesehen hat. Und du bist allein." "Woher weißt du das alles?", fragte ich. "Also gibst du mir Recht?", er lächelte. "Du bist also Cande?"
Ich schüttelte den Kopf. "Nein. Cande ist nicht hier." Tränen rannen über meine Wangen. "Lass mich jetzt bitte allein!" "Cande!", er ließ mein Handgelenk sanft los, "Man hat dir schon so viel genommen", er flüsterte fast, "Lass dir nicht auch noch deine Zukunft nehmen! Du musst wieder anfangen zu leben." "Lass mich jetzt bitte allein", wiederholte ich matt. "Also gut." Er wandte sich ab. "Ich komm morgen noch einmal vorbei", meinte er scheinbar beiläufig, "Halte dich bis dahin fern vom Haus, traue der Stille der Nacht nicht." mit diesen Worten ging er.
Ich stand regungslos da. Ich wusste nicht, was er meinte. Als er verschwunden war, brach ich weinend zusammen. Was musste meine arme Cande bloß ertragen haben! und was hatte ich bloß in dieser ganzen Zeit gemacht? Ich war hier geblieben und hatte mich bedauert. Zehn Jahre lang.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am So Jul 13, 2008 3:28 pm

Conall hatte Recht. Ich musste wieder beginnen, zu leben. Aber wie? Wenn ich mich so ansah, konnte ich nicht glauben, dass irgendjemand sich um mich kümmern würde, wenn ich in die Stadt gehen würde. Es sei denn, ich würde bei Conall bleiben. Aber er hielt mich für Cande. Er wollte Cande helfen, nicht mir. Und da fiel mir auf einmal etwas ein: Was, wenn er überhaupt nicht erfahren würde, dass ich nicht Cande war? Ich konnte nicht glauben, dass das wirklich der einzige Ausweg war, aber etwas besses fiel mir nicht ein. Ich würde ihm einfach sagen, dass ich Cande war.
Ich blieb bis zur Nacht in der Nähe des Hauses. Und zwar gerade, weil er gesagt hatte, ich solle mich fern halten. Ich wollte wissen, warum. Es war eine Vollmondnacht. Und obwohl das Mondlicht das Haus in blasses Licht tauchte, wurde mir erst in dieser Nacht bewusst, wie schrecklich dunkel es war. Ich bemühte mich, nicht einzuschlafen. Die ganze Nacht saß ich hier auf der Veranda und dachte über mein Leben nach. Über alles, was geschehen war und über das, was jetzt geschehen sollte. Ich wollte Cande befreien. Wenn es wirklich so war, wie Conall es sagte, wenn kein Vampir uns verfolgen würde, dürfte es nicht allzu schwer sein, Cande zu befreien. Erst spät in der Nacht fiel ich in einen leichten Halbschlaf. Ich hörte das beruhigende Zirpen der Grillen um mich herum und meine Augen fielen immer weiter zu. Doch auf einmal war ich hellwach. Ein Geräusch hatte mich aufgeschreckt. Es war nur ein leises Geräusch gewesen, wie die Flügelschläge einer Fledermaus. Doch ich wusste sofort, was das war. Ich kreischte gellend auf, als ich sah, wie ein Vampir vom Himmel herabglitt, direkt auf mich zu. "Cande!", rief eine Stimme, die ich von irgendwoher kannte, aber in meiner Aufregung konnte ich mich nicht erinnern, wo ich sie schon einmal gehört hatte. Ich sprang auf, als der Vampir landete, doch der gewaltige Luftzug, den seine Flügelschläge verursachten, machte es mir schwer, stehen zu bleiben. Die kalten Hände des Vampires packten mich. "Wo ist Cande?", fragte er. Als er mich gegen die Wand drückte, musste ich in sein schneeweißes Gesicht sehen. Seine fürchterlichen roten Augen glühten wütend, "Wo ist meine Mutter Cande?" Wie vom Blitz getroffen sank ich zu Boden. Sollte das wirklich Candes Sohn sein? "Sag es mir!", schrie er. Beinahe ohnmächtig sah ich zu ihm auf. Den Biss des Vampirs spürte ich kaum mehr, bevor ich bewusstlos zu Boden sank.
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Viasalar am So Jul 13, 2008 3:42 pm

"Cande!", als ich die Augen aufschlug, sah ich direkt in Conalls Gesicht. Ich lag auf der Veranda, genau dort, wo der Vampir mich gebissen hatte. Der Mond schien auf die Veranda. "Was machst du hier?", fragte ich. "Ich bin die ganze Nacht hier gewesen, ich dachte, dass sie kommen würden. Aber ich konnte des dir unmöglich sagen. Ich wollte dir die Angst ersparen, die ich die ganze Zeit um dich hatte." Ich richtete micht auf "Wo ist er hin?", fragte ich. "Du bist außer Gefahr. Ich habe ihn vertriben." Ich wollte fragen, wie er das geschafft hatte, aber als ich den Mund öffnen wollte, fiel mir auf einmal die Wunde in meiner Schulter auf, dort, wo mich der Vampir gebissen hatte. "Wäre ich nicht da gewesen, hätte er dein Blut ausgesaugt, erklärte Conall, "Dann wärst du jetzt tot." Erschrocken sah ich ihn an. "Du...", ich wusste nicht, was ich sagen sollte. Da fiel mir auf einmal etwas ein: "Du hast gesagt, sie würden mir nicht folgen." "Ich wollte dir die Angst ersparen", antwortete er und half mir auf. "Aber er kommt bestimmt wieder. Du kannst nicht länger hier bleiben, Cande."
avatar
Viasalar
Wörterwasserfall
Wörterwasserfall

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2573
Alter : 23
Ort : Augsburg
Tropfen : 2279
Anmeldedatum : 22.01.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichten!!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten